Tag des Abzeichens

…das erwartet die Teilnehmer

Immer weniger Kinder können (richtig) schwimmen – als Folge von zu wenig Sportunterricht und der zunehmenden Eröffnung reiner Spaßbäder bei gleichzeitiger Schließung von immer mehr klassischen Schwimmbädern. Schwimmkurse, in denen das sichere und vielseitige Schwimmen und Tauchen gelernt wird, gibt es deshalb viel zu wenige. Entsprechend steigt die Zahl der Badeunfälle und Ertrinkungstoten.

Um die Schwimm-Fähigkeit gezielt zu fördern, organisiert die Wasserwacht den „Tag des Abzeichens“, der Kinder und Jugendliche motiviert, die Jugendschwimmabzeichen abzulegen. Vor diesen „Prüfungen“ müssen die Teilnehmer trainieren und sich Kenntnisse über Baderegeln und Selbstrettung aneignen. Mit dieser Wissensvermittlung über das richtige Verhalten im und am Wasser – sowie der Förderung der Schwimmleistung – leistet die Wasserwacht einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung des Ertrinkungstodes, der Hauptaufgabe der Wasserwacht.

Den „Tag des Abzeichens“ organisiert Ihre Wasserwacht-Ortsgruppe in der Nähe. Die genauen Termine erfahren Sie durch öffentliche Aushänge. Neben der Abzeichen-Prüfung und der Urkunde können sich alle Teilnehmer auf eine kleine Überraschung freuen, als Erinnerung an diesen besonderen Tag.