Aktuelle Nachrichten

Grenzüberschreitende Fortbildung – Canyoning

Am 16.11.17 lud die Wasserwacht Flintsbach die Kollegen der Österreichischen Wasserrettung zu einer Schulung ein.
Das Team rund um die ÖWR Kufstein ist spezialisiert auf Canyoning und die Rettung verunglückter Personen aus Schluchten.

Der Referent Jürgen Kapella und seine vier Wasserretter begeisterten die 21 Wasserwachtler der Ortsgruppen Flintsbach, Oberaudorf und Bad Aibling mit viel alpinen und wasserrettungstechnischen Wissen.

Informiert wurde über die persönliche Schutzausrüstung, psychische und physische Gefahren, Umweltgefahren, Abseiltechniken und Eigenschutz. Der Vortrag wurde neben einem Powerpoint mit Seilen, Rettungsrucksack und Kletterequipment sehr anschaulich erklärt.
Zum Schluss wurde die Rettung einer verunfallten Person anhand einer Rolltrage vorgeführt. Stabilisiert wurde diese mit einer Vakuummatratze, damit die Konstruktion stabiler wird. Gut verzurrt und gesichert kann man den Patienten sogar so mit dem Helikopter abtransportieren.
Die Vorstandschaft der Ortsgruppe Flintsbach und die fünf Kollegen aus Österreich ließen den Abend gemütlich ausklingen und freuen sich auf eine engere Zusammenarbeit.

Angela Braun, WW Flintsbach

Lass mich NICHT im Stich!!!!

Werde Rettungsschwimmer/in Der Sommer blinzelt immer mal wieder hervor und zeigt sich von seiner schönsten Seite. Natürlich geht’s dann mit der ganzen Familie und Freunden an unsere vielen Seen oder Freibäder. Der Spaß wird oft von den verschiedensten Gefahren rund um´s kühle Nass getrübt. Eltern,Großeltern, Geschwister und Angehörige von Kindern, wissen wie schwer es in […]

Wasserwacht zeigt sich von seiner besten Seite

  Die VHS Brannenburg feierte ihr vierzigstes Jubiläum und lud zu einem gemütlichen Fest ein. Eine Bühne mit Musik, Kuchenverkauf, Würstelbude und Hüpfburg sorgten für die Unterhaltung der Gäste. Doch warum ist die Wasserwacht mit Auto und Boot vor Ort? Da die Garageneinfahrt der Wasserwacht Ortsgruppe Flintsbach (Standort Brannenburg) mit den Verkaufsständen besetzt wurde, bauten […]

Lass mich NICHT im Stich!

Lass mich nicht im Stich!
Werde Rettungsschwimmer/in

Der Sommer blinzelt immer mal wieder hervor und zeigt sich von seiner schönsten Seite. Natürlich geht’s dann mit der ganzen Familie und Freunden an unsere vielen Seen oder Freibäder. Der Spaß wird oft von den verschiedensten Gefahren rund um´s kühle Nass getrübt. Eltern,Großeltern, Geschwister und Angehörige von Kindern, wissen wie schwer es in einer Notsituation ist, das richtige zu tun. Gedanken rund um unser „Aufrüttel-Bild“ vermiesen einen den Sommer und lässt einem buchstäblich die Haare aufstellen. Die Realität können und dürfen wir aber nicht ausblenden!

…ZUM NACHDENKEN!
Einer DEINER Freunde oder Angehörigen schwimmt und merkt, dass ihm von jetzt auf gleich die Kraft aus geht, der Weg zum rettenden Ufer nicht mehr machbar ist, er immer wieder unter Wasser gerät und Wasser schluckt! Der Überlebenskampf beginnt! Du und weitere Badegäste erkennen die Lage, aber keiner springt entschlossen ins Wasser um zu helfen. Die Angst bei ungelernten Helfern ist eben so groß, wie bei Hilfebedürftigen…! Und selbst, wenn DU zu Hilfe eilst, weißt DU wie´s richtig geht?

Das alles muss nicht sein! Werde auch DU Wasserwachtler und sei für deine Kinder ein Vorbild. Als Rettungsschwimmer der Wasserwacht Ortsgruppe erlernst du Rettungstechniken, Wissen über Gefahren und wirst auf diverse Situationen vorbereitet. Was ist schöner, als beim schönen Wetter mit der Familie am See zu sein und auch noch für die Ortschaft Bürger und Badegäste da zu sein. Die Wasserwacht verbindet Ehrenamt mit Familienleben.

Lass mich nicht im Stich!
Werde Rettungsschwimmer/in

 

Wie werde ich Rettungsschwimmer/in?
Du bist zwischen 16 und 50 Jahre alt & kannst schwimmen, dann bist du der/die Richtige! Die Grundausbildung beinhaltet u.a.: Schwimmtraining, Erste Hilfe Kurs, Rettungsschwimmabzeichen (DRSA) Silber.

Hello world!

Servus Zusammen,

wir basteln gerade an unserer neuen Website und freuen uns auf Anregungen, Informationen und alles was euch bewegt.